Untersuchung ist Pflicht

Schuleingangsuntersuchung

Nach den Brandenburgischen Gesundheitsdienstgesetz und dem Brandenburgischen Schulgesetzt besteht die Pflicht der Untersuchung. Ohne diese darf ein Kind nicht an einer Schule aufgenommen werden. Eine Einladung zu dem Untersuchungstermin bekommen die Eltern per Post nach Hause. Wenn ein Kind bis zum 30. September eines Jahres 6 Jahre alt ist bekommen die Eltern eine Einladung. Die Unter-uchung dauert 30 – 40 Minuten. Die Eltern dürfen die ganze Zeit über anwesend sein. In der Untersuchung werden verschiedenste körperliche und geistige Leistungen des Kindes getestet.

Zum Termin müssen mehrere Dinge mitgebracht werden:

Ausgefüllter Fragebogen, Impfausweis, gelbes Vorsorgeheft, Schwerbehindertenausweis, Allergie- und Herzpässe o.ä., Hilfsmittel z.B. Brille, Hörgerät, Dokumente vom Arzt

Sollte eine SprachmittlerIn benötigt werden, muss das unbedingt vorher mitgeteilt werden.
Am Ende der Untersuchung wird eine „Schulärztliche Stellungnahme“ ausgestellt. Diese muss in der jeweiligen Schule vorgelegt werden. Sollten Auffälligkeiten festgestellt werden, steht das auch in der Stellungnahme. Das wird mit den El-tern individuell besprochen und gegebenenfalls bekommen Sie eine Überweisung zu weiteren Untersuchungen.

Die Untersuchung

Ort: Kinder- und Jugendgesundheitsdienst Gesundheitsamt
(Brief mit Termin kommt nach Hause) oder nach Termin fragen
Alter: 6 Jahre (Geburtstag bis zum 30.September im Jahr)
Dauer: 30 bis 40 Minuten
Untersuchung: Gewicht, Größe, Seh- und Hörtest, Test zur Sprache, Bewegung, Wahrnehmenung, Konzentrationsfähigkeit, Aufmerksamkeit und Lernbereitschaft
Abschluss: Schulärztliche Stellungnahme

Zum Termin mitbringen

  • ausgefüllter Fragebogen
  • Impfausweis
  • Gelbes Vorsorgeheft
  • Schwerbehindertenausweis (falls vorhanden)
  • Allergie- oder Herzpass o.ä.
  • Hilfsmittel z.B. Brille, Hörgerät
  • Briefe vom Arzt

Fachbereich Gesundheit
Karl-Marx-Straße 67
2. Etage, Zimmer 2.040
03044 Cottbus

03 55 / 6 12 3231
oder
03 55 / 6 12 3232