Das sollten Sie wissen

Apotheke

Viele Arzneimittel dürfen in Deutschland nur in Apotheken an Patientinnen und Patienten abgegeben werden. Von einer Apothekerin oder einem Apotheker erhalten Sie bestimmte Arzneimittel (so genannte »verschreibungspflichtige« Arzneimittel) nur dann, wenn Sie ein Rezept einer Ärztin oder eines Arztes vorlegen.

 

Medikamente, die Ihnen verschrieben werden müssen sie nur zu einem geringen Teil selbst zahlen. Den Rest übernimmt die Krankenkasse. Für Kinder bis zum 18. Lebensjahr sind notwendige Medikamente auf Rezept meist kostenlos.

Es gibt auch zahlreiche frei verkäufliche Arzneimittel, für die kein Rezept notwendig ist. Die Kosten für diese werden nicht durch die zuständige staatliche Stelle erstattet. Die Apothekerin oder der Apotheker informiert Sie über die Einnahme des Arzneimittels.

 

Zu allen Tages- und Nachtzeiten hat mindestens eine Apotheke in der näheren Umgebung Notdienst.