Das sollten Sie wissen

Die Sekundarstufe II

Die Sekundarstufe II umfasst die Schulformen nach dem Erwerb der 10. Klasse. Sie umfasst zudem die 11., 12. Und teilweise die 13. Klasse. Sowohl an einer Gesamtschule, als auch an einem Gymnasium kann man die Abschlüsse erwerben. Eine weitere Möglichkeit ist der Besuch des beruflichen Gymnasiums an einem Oberstufenzentrum. Das berufliche Gymnasium umfasst 13 Jahre und beinhaltet eine berufliche Ausrichtung orientiert am jeweiligen Oberstufenzentrum.

Das Oberstufenzentrum (OSZ)

Es gibt viele verschiedene Oberstufenzentren in Brandenburg.

Jedes Oberstufenzentrum hat eine andere Fachausrichtung. Das Profil am OSZ I in Cottbus ist „Bauen-Gestalten- Dienstleisten“. Am OSZ in Cottbus kann zwischen der Fachausrichtung „Technik“ oder „Soziales“ gewählt werden. Die Be-rufsfelder am OSZ sind Bau-, Holz und Farbtechnik und Raumgestaltung, sowie Gebäudereinigung und Mediengestaltung und Gestaltungstechnik.

Die einzelnen Abteilungen des OSZ

Fachschule (Teilzeit/Vollzeit)

Vorraussetzung: 10. Klasse – FOR / 10. Klasse FOR

Ausbildung
Sozialpädagogik

Dauer: 3 Jahre

Abschluss:
Staatl. anerkannter Erzieher*in

Ausbildung
Heilerziehungspflege

Dauer: 3 Jahre

Abschluss:
Staatl. anerkannter Erzieher*in

Ausbildung
Bautechnik

Dauer: 2 Jahre

Abschluss:
Staatl. geprüfter Bautechniker

BSFG Plus

Vorraussetzung: wenig/kein Deutsch und 16 bis 18 Jahre

Unterricht
Deutsch / in anderen Fächern

Berufsbezogen
Projekte / Praktika

Abschluss:
9. Klasse möglich

Die Fachschule

In der Fachschule am OSZ werden die Ausbildungsberufe Erzieher*in, Heilerziehungspfleger*in und Bautechniker*in angeboten. Die Voraussetzung zur Aufnahme einer Ausbildung ist mindestens die Fachhochschulreife.
Zudem gehört zur Fachschule der Bildungsgang zum Erwerb beruflicher Grundbildung und von gleichgestellten Abschlüssen. In Erweiterung ist der BFSG Plus Bildungsgang. Dieser ist für Menschen mit noch nicht ausreichenden Sprachkenntnissen ausgelegt.

Berufliches Gymnasium

Vorraussetzung: 10. Klasse – FORQ

Abitur

Dauer: 3 Jahre

Abschluss:
AHR

Fachabitur

Dauer: 2 Jahre

Abschluss:
FHR
Sozialwesen, Technik, Wirtschaft, Gestaltungsmedientechnik

Das »Berufliche Gymnasium«

Zum OSZ gehört auch das Berufliche Gymnasium. Hierfür benötigt man den bestmöglichen 10. Klasse Abschluss. Das berufliche Gymnasium umfasst die 11. – 13. Klasse. Zudem besteht die Möglichkeit ein Fachabitur zu absolvieren in verschiedenen Bereichen. Dieses dauert 2 Jahre und berechtigt zur Studienaufnahme an einer Fachhochschule.

Fachoberschule

Vorraussetzung: 10. Klasse – FOR
+ Abgeschlossene Berufsausbildung oder Berufstätigkeit

Dauer: 1 Jahr
Abschluss: FHR
Bereich:
Gestaltungstechnik oder Technik

Die Fachoberschule

Auch die Fachoberschule kann am OSZ besucht werden.